Facebook bittet jetzt um mehr Details, wenn Nutzer falsche oder missbräuchliche Konten melden

Facebook hat seinen Nutzerfluss für die Meldung gefälschter oder missbräuchlicher Konten aktualisiert, um klarere Optionen zu erhalten, die das Feedback von Facebook verbessern könnten.

Es ist unklar, wann genau diese Änderung von Facebook vorgenommen wurde. Wenn Benutzer nun jedoch in der Zeitleiste eines Benutzers auf „Bericht / Blockieren“ klicken, haben sie die Möglichkeit, einen detaillierten Bericht auszufüllen (siehe unten). Benutzer können mehrere Gründe auswählen und ihren Bericht vor dem Senden bestätigen. Es gibt auch eine Option, um zusätzliche Informationen in einem Textfeld später im Fluss freizugeben. facebook fake profil melden sollte daher eine Pflicht für alle sein.

Zuvor hatte Facebook einige dieser Optionen in Dropdown-Menüs dargestellt, die Benutzer möglicherweise nicht gesehen haben. Jetzt ist es intuitiver und effizienter, das Problem mit einem Konto anzuzeigen. Dies ist der frühere Berichtsdialog:

Facebook schätzt, dass 5 oder 6 Prozent der mehr als 900 Millionen monatlich aktiven Nutzer falsche Konten sind. Das soziale Netzwerk verfügt über eine Reihe von Systemen zum Erkennen von gefälschten Konten, einschließlich der Anzahl der akzeptierten und abgelehnten Freundschaftsanfragen. Manuelle Benutzerberichte sind jedoch ein wichtiger Aspekt beim Erkennen und Entfernen dieser Konten. Wir haben auch gehört, dass, wenn ein Konto mit mehreren anderen gemeldeten Konten verbunden ist, Facebook dies als Hinweis darauf ansieht, dass das Konto möglicherweise auch eine Fälschung ist.

Das Entfernen falscher oder missbräuchlicher Konten ist für Facebook äußerst wichtig, um ein Vertrauensniveau und einen Nutzen für die Nutzer zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, den Benutzern das Gefühl zu vermitteln, dass ihre Berichte Auswirkungen haben. Anfang des Jahres führte Facebook ein „Support-Dashboard“ ein, mit dem Benutzer den Fortschritt ihrer Berichte verfolgen können. Im vergangenen Jahr wurden mehrere Funktionen hinzugefügt, mit denen Benutzer unerwünschte Foto-Tags und Mobbing-Posts bearbeiten können.

Comments are closed.

Post Navigation