Shyft-Netzwerk zum Aufbau einer FATF-konformen „Identitätsschicht“ für Polkadot

Shyft-Netzwerk zum Aufbau einer FATF-konformen „Identitätsschicht“ für Polkadot

Joachim April 2020

Shyft Network erweitert sein dezentrales digitales Identifikationsnetzwerk um eine weitere Blockchain.

Das in Barbados ansässige Unternehmen gab seine Absicht bekannt, einen Polkadot-Fallschirm auf der Grundlage des Substrate-Netzwerks von Parity Technologies aufzubauen. Der Schritt ist Teil von Shyfts größeren Bemühungen, einen universellen Standard für die Einhaltung von Vorschriften für Kryptowährungen zu schaffen.

Es ergänzt auch Polkadots Hauptfokus auf Interoperabilität

„Sobald die Shyft-Kette vollständig bereitgestellt ist, können Polkadot-Benutzer Identitäten aus anderen Netzwerken und von DApps, die auf anderen Immediate Edge Netzwerken basieren, mit allen Polkadot-Fallschirmen verbinden“, schrieb Shyft in einer Erklärung. „Mit anderen Worten, Polkadot-Benutzer haben Zugriff auf ihre Interaktionen mit DApps, die in anderen Ökosystemen erstellt wurden.“

Shyft will eine „Identitätsschicht“ für das erlaubnislose Blockchain-Netzwerk von Parity werden, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit. Polkadot ist so eingerichtet, dass jeder seinen eigenen Fallschirm bauen kann.

Krypto

In einem Interview beschrieb Shyft-Mitbegründer Joseph Weinberg das Unternehmen in zwei Teilen:

einem digitalen ID-Anwendungstool – wie einem, das für den Inselstaat Bermuda entwickelt wurde – und einer Architektur für die Einhaltung von Vorschriften zwischen Regierungen, Blockchain-Unternehmen und Benutzern.

„Nach bestem Wissen und Gewissen möchten wir in der Lage sein, offene Tools und Infrastrukturen bereitzustellen, damit Unternehmen oder intelligente Verträge oder nicht verwahrte Geldbörsen das Problem zumindest teilweise lösen können“, beschrieb Weinberg die jüngste globale Regulierung von der Financial Action Task Force (FATF), bekannt als „Travel Rule“.

Weinberg sagte, er habe in mehreren Ländern, darunter Bermuda und Mauritius, beim Verfassen von Vorschriften für die Krypto-Governance mitgewirkt. Shyft fügt diese Standards jeder Blockchain hinzu, um die Verwendung zu vereinfachen, sagte er.

Das Engagement für Interoperabilität bedeutet, dass Shyft im Vergleich zu anderen Blockchains Code-lastig ist und „eine der größten, wenn nicht die größten Vertragscodebasen“ in der Branche hat, sagte Weinberg. Die Blockchain des Unternehmens selbst ist eine Version der Ethereum Virtual Machine (EVM). Dies bedeutet, dass jede öffentliche Blockchain, für die Shyft Tools bereitstellen möchte, manuell erstellt werden muss, manchmal von Grund auf.

Abgesehen von seinem experimentellen Testnetz, Kusama, muss Polkadot noch starten. Sobald dies der Fall ist, beabsichtigt Shyft, bereit zu sein.

„Ich freue mich sehr über die Integration weiterer Projekte in Polkadot“, sagte Peter Mauric, Sprecher von Parity Technologies, gegenüber CoinDesk in einem DM. „Das Ziel ist es, Web3-Projektentwicklern alle Optionen zur Verfügung zu stellen.“