Sportwetten: Das Risiko bei Freundschaftsspielen

Ronaldo kam und siegte. Fast könnte man das wirklich so sagen aber leider traf diese Spielweise nur nach seinem Wechsel von Manchester nach Madrid zu wo er schon damals meinte, dass er nun bei einem Club gelandet sei, der sich als absoluter Glückwunsch zeigte.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 16.12.2018)


 
mobilebet

 
Wettbonus
50€

 
Jetzt Wetten!

 
Betway

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
betathome

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

Auch die Siegerstrecke begann vom ersten Tag an und die Fans waren weder enttäuscht noch konnten sie sich mit Ihren Gefühlen ihm gegenüber zurückhalten.

So war es auch nicht weit verwunderlich, dass Ronaldo nach den ersten Jahren praktisch bei jedem Spiel in der La Liga ein Tor erzielen konnte.

Nach seinem Wechsel von Madrid nach Turin war das dann aber nicht mehr der Fall und Ronaldo konnte erst nach wenigen Spielen ein erstes Tor für seinen neuen Club erzielen. Umso größer war hier aber auch die Freude, als er gegen einen durchaus sehr starken Gegner sein erstes Tor erzielen konnte. Die Manege tobte, als er sein erstes Tor für Juventus Turin, die alte Dame, erzielen konnte. Der Bann war also gebrochen und obwohl die Kritiker auch sofort das Abstaubertor als misslungende Kunst von Ronaldo demaskierten zählt es im gleichen Sinne wie ein schönes Tor auch. Freiwetten ohne Einzahlung Für die Tabelle in der ersten italienischen Liga ist es völlig egal, ob dieses erste Tor nun ein schönes Tor war oder ob es sich um ein nicht allzu schönes Tor handeln würde. Man darf sich aber natürlich niemals über kritische Äußerungen wundern, denn solche Äußerungen gehören zum absoluten Normalfall im Bereich von erfolgreichen Fußballern. Und natürlich bildet hier Ronaldo auch keine Ausnahme ab, sondern reiht sich in die Fülle von erfolgreichen Spielern ganz gewöhlich ein.

Immerhin strafte er auch seine Kritiker mit einem zweiten Tor, welches innerhalb von etwa 20 Minuten folgte. Damit waren auch diese kritischen Stimmen sehr schnell verstummt.

Man darf sich natürlich auch darüber wundern, aber in Summe lassen sich diese Dinge auch durch ein einziges Tor glattbügeln. Wie sonst könnte man es erklären, dass man auf allen Titelseiten das Tor von Ronaldo in Italien sehen konnte. Dazu kamen meist auch nur lobende Worte zum Vorschein. Was interessant sein wird, das sind jedenfalls die Quoten. Auf die Quoten wird das Tor beim Wetten auf das nächste Spiel doch schon auch Auswirkungen haben können. Die Quoten dürften sich auch etwas verbessern, da ja das Interesse auf das nächste Spiel wieder verstärkt werden konnte. Ronaldo wird wohl immer ein Ausnahmespieler sein und eine Wette wird sich auch in Zukunft als gewinnträchtig zeigen.