Wie man in OpenOffice Seiten hinzufügt

OpenOffice Writer

Writer hat alles, was Sie von einem modernen, voll ausgestatteten Textverarbeitungsprogramm erwarten würden.

Es ist einfach genug für ein schnelles Memo, aber leistungsstark genug, um komplette Bücher mit Inhalt, Diagrammen, Registern usw. zu erstellen. Sie können sich ganz auf Ihre Ideen konzentrieren, während Writer dafür sorgt, dass sie gut aussehen.

Assistenten erleichtern Ihnen die Erstellung von Standarddokumenten wie Briefen, Faxen, Tagesordnungen, Protokollen oder die Durchführung komplexerer Aufgaben wie Serienbriefe. Natürlich können Sie auch Ihre eigenen Vorlagen erstellen oder Vorlagen aus unserem Vorlagen-Repository herunterladen.

Stile und Formatierung gibt jedem Benutzer die Möglichkeit, Stilvorlagen zu verwenden.

Das AutoKorrektur-Wörterbuch fängt Tippfehler sofort ab und überprüft die Rechtschreibung während der Eingabe. Writer kann auch mit der Verwendung verschiedener Sprachen in Ihrem Dokument umgehen.

AutoVervollständigen reduziert den Tippaufwand, indem es häufig vorkommende Wörter und Ausdrücke vorschlägt, um Ihre Eingaben zu vervollständigen.

Mit Textrahmen und Verknüpfungen können Sie Desktop-Publishing-Aufgaben für Newsletter, Flyer usw. genau so gestalten, wie Sie es wünschen.

Inhaltsverzeichnis & Referenzen – Erhöhen Sie den Nutzen Ihrer langen, komplexen Dokumente, indem Sie ein Inhaltsverzeichnis erstellen oder Begriffe, bibliografische Referenzen, Abbildungen, Tabellen und andere Objekte indizieren.

Mehrseitige Anzeige – Writer kann auch während der Bearbeitung mehrere Seiten anzeigen – ideal für komplexe Dokumente. Funktioniert gut mit großen und mehreren Monitoren.

Notizen – Die Notizfunktion zeigt Notizen und Kommentare am Rand des Dokuments an. Dadurch sind die Notizen viel leichter zu lesen. Außerdem werden die Notizen verschiedener Benutzer in unterschiedlichen Farben zusammen mit dem Bearbeitungsdatum und der Uhrzeit angezeigt.

Das Hinzufügen einer Seite in der Mitte eines langen Geschäftsdokuments stellt ein kleines Problem dar. Da OpenOffice Writer das Dokument als einen fortlaufenden Textfluss betrachtet, führt die Verwendung von Zeilenumbrüchen zum Erstellen einer neuen Seite zu Formatierungsproblemen, wenn Sie vor dieser Seite Text hinzufügen. Wenn neue Zeilen erforderlich sind, werden die Zeilenumbrüche nach unten gedrückt, so dass die neue Seite auf die nächste Seite überläuft. Die Lösung besteht darin, die Seite mit Seitenumbrüchen zu umgeben, die diese Trennung unabhängig von zukünftigen Bearbeitungen beibehalten. Ein zusätzlicher Vorteil ist die Möglichkeit, nur das Format der neuen Seite zu ändern, z. B. die Verwendung des Querformats für breite Geschäftsdiagramme.

So fügt man in OpenOffice Seiten hinzu

1 Öffnen Sie Ihr Dokument in OpenOffice Writer.

2 Klicken Sie auf die Stelle im Dokument, an der die neue Seite erscheinen soll.

3 Klicken Sie auf „Einfügen“ und wählen Sie „Manueller Umbruch“.

4 Wählen Sie „Seitenumbruch“ und klicken Sie im Bereich „Stil“ auf „Standard“. Wenn die aktuelle Seite eine benutzerdefinierte Formatvorlage verwendet, wählen Sie stattdessen diese aus. Klicken Sie auf „OK“, um den Seitenumbruch einzugeben.

5 Drücken Sie die linke Pfeiltaste, um ein Leerzeichen zurückzuspringen und den Cursor auf die vorherige Seite zu setzen.

6 Klicken Sie auf „Einfügen“ und wählen Sie erneut „Seitenumbruch“.

7 Wählen Sie erneut „Seitenumbruch“ und wählen Sie die passende Formatvorlage für die neue Seite. Klicken Sie auf „OK“, um die neue Seite unter Verwendung der gewählten Formatvorlage einzufügen, ohne die Formatvorlage der anderen Seiten zu ändern.